ZLB-Weiterbildung zum LOA-Pädagogen©

Lösungsfokussierte Begleitung und Beratung
junger Menschen und deren Eltern in der Jugendhilfe

Modul 1 – Grundlagen

Teil 1: Das Modell
Teil 2: Lösungsfokussierte Sprache
Teil 3: Systemtheorie
Teil 4: Kurzzeittherapeutische Grundlagen
Teil 5: Lösungsfokussierung auf allen Ebenen
Teil 6: Lösungsfokussiertes Qualitätsmanagement

zlb_raps

 

Modul 2 – Gesprächsführung

Teil 1: Das Lösungsfokussierte Einzelgespräch – Grundlagen
Teil 2: Das lösungsfokussierte Einzelgespräch  – Übungen
Teil 3: Das lösungsfokussierte Einzelgespräch  – Vertiefungen
Teil 4: Beratung aus der Sicht des Klienten/der Klientin
Teil 5: Fallsupervision, Lifesupervision

 

Modul 3 – Aufnahmegestaltung

Teil 1 & 2: Lösungsfokussierte Aufnahme in der Jugendhilfe –
„Das Entwicklungs-Ziel-Gespräch“ – bei Bedarf in Kombination mit dem Konzept „Gesund durchs Leben“

 

Modul 4 – Tischvorlagen und Hilfeplangsgespräche

Teil 1: Lösungsfokussiert ausgerichtete Hilfeplanung – „Das Entwicklungs-Standort-Gespräch“
Teil 2: Tischvorlagen als Lenkungs- und Informationsinstrument
Teil 3: Unterstützung der Kinder, Jugendlichen und Eltern ihre Ziele smart+ auszuarbeiten
Teil 4: Partizipation im Hilfeplanprozess und in der praktischen Arbeit

 

Modul 5 – Lösungsfokussiert den Dreh finden im pädagogischen Alltag

Teil 1: „Erste Hilfe“ im Umgang mit herausforderndem Verhalten
Teil 2: „Lust“ – das Stufenprogramm zur Konfliktbearbeitung und Lösungsfindung
Teil 3: Zielearbeit ist Alltagsarbeit
Teil 4: Vom HPG zur konkreten pädagogischen und therapeutischen Arbeit
Teil 5: „Ich schaffs!“, SMART-Karten  und andere nützliche Konzepte
Teil 6: Systemisches Arbeiten Vertiefung, Teilearbeit, Aufstellungen
Teil 7: Lösungsfokussierte Psychotraumatologie und lösungsfokussierte Traumapädagogik
Teil 8: Stressmanagement und Druckabbau (alltagspraktische Übungen und wie man diese vermittelt)
Teil 9: Erste Hilfe für emotionale Herausforderungen

 

Modul 6 – Knifflige Beratungssituationen

Teil 1: Knifflige Situationen in Beratungsgesprächen
Teil 2: Wunderwörter und die Kunst Sprache zu nutzen
Teil 3: Wundersame Wandlungen zur Selbstwirksamkeit
Teil 4: 
Kindeswohlsicherheit gewährleisten Was genau ist das Handlungskonzept bei sexueller, körperlicher und seelischer Gewalt? (Hilfreiche Ansätze und was genau dies im Alltag bedeutet: Was tue ich wann genau? Was sollte ein Leitfaden können?)

 

Modul 7 – Lösungsfokussierter Umgang mit sich selbst

Teil 1: Achtsamkeit und LOA mit sich selbst
Teil 2: Wie gestalten wir unsere Arbeit miteinander so wertschätzend wie möglich?
Teil 3: Die eigene Rolle im Spiegelbild der Anforderungen der Jugendhilfe
Teil 4: Selbsterfahrung

zlb_kohlweißlinge

„Eine ganz besonders nützliche Weiterbildung!“

„Ich bin fit im Führen von lösungsfokussierten Gesprächen.“

„Ich habe jetzt die Kompetenzen auch in schwierigen Situationen Kinder und Jugendliche wertschätzend zu führen!“

„Eine sehr praxisbezogene und praxiserprobte Ausbildung!“

„Ob Beratung oder Begleitung im Alltag, ich fühle mich auch in kniffligen Situationen sicher!“

„Ein Rundumpaket für die Jugendhilfe – ich bin begeistert!“